Bautagebuch

Der grosse Bau-Blog zu unserem Vorhaben!

 

Der Start der Umbaumassnahmen fand im Frühling 2019 mit dem Ausräumen und Entsorgen an. Im Sommer 2019 konnte der Unterbau verstärkt und ein temporärer Notstromgenerator installiert werden. Im Herbst wurde mit dem Boden, der neuen Abtrennung sowie dem Ersatz des Daches bereits erste, wichtige Meilensteine erreicht. 

 

Mit dem neuen Jahr konnten wir die Arbeiten wieder vermehrt aufnehmen, die Lagerfläche, Strom und vor allem Inneneinrichtung stand und steht auf dem Programm. Völlig überraschend befinden wir uns noch immer vor dem Zeitplan. Und noch viel deutlicher über dem Budget - aber das ist ein anderes Thema. 

 


So schauts aus!

03.11.2020


Timeline

30.10.2020

Es geht auf den Winter zu. Da wir keine Winterpause machen, müssen wir uns halt winterfest machen! Hierzu haben wir unser Lager auf den Kopf gestellt und neu eingerichtet.

 

Neben diversen baulichen Massnahmen haben wir uns für den Weg zur Baracka eine eigene Schneefräse gekauft :-) :-) :-)  

Nicht, dass man den weg auf freischaufeln könnte - aber wir sind nun mal faul. Und eine Schneefräse ist zudem cool! 

 

Weiter wurde aufgeräumt (erzählt das nicht unseren Frauen) und sowas wie ein Hebstputz durchgeführt. Maschinen gewartet, Lager geräumt, Hütte kann genutzt werden! 


30.10.2020

Missverständnisse sind bei uns normal. So auch die Situation mit dem Boden... Bevor der Boden in der Baracka verleget wurde, was das Lager bereits zugemüllt. Und da einzelne Mitglieder zu faul waren, wurde es nicht ausgeräumt und der Boden blieb provisorisch.

 

Naja, so standen wir nun da. Vorig Laminat und ein vollgestopftes Lager. 


Nach einer Überwindungsphase gings dann los: Einen Abend ausräumen. Einen Abenr Boden verlegen. Und danach gings ans ausmisten und wieder einrichten. Diesmal mit richtig Lagerplatz, mit entsprechender Ordnung und einer neuen Werkbank! 

 

So kommt's gut: 


17.10.2020

Oktoberfest abgesagt?

Nicht mit uns.

 

Und nicht zum ersten Mal wandelt sich die Baracka! Diesmal in ein Festlokal für Bier, Brezen und Weisswürste. 


29.09.2020

Was will man von Elektroinstallationen zeigen? Es wird viel gearbeitet, aber man sieht nichts. Und Fotos macht sowieso niemand davon, denn es läuft ja (meistens). Darum schmuggeln wir noch ein paar Fotos vom Bau des Hochtisches darunter, damit es wenigstens eine Fotostrecke gibt.


26.08.2020

Bar? Da war doch was. Eine Bar muss her - auch wenn das Geld knapp wird. Daher wird das genommen, was wir zur Hand haben: 

 

1. Alte Barhölzer aus dem Bunker (die irgendwer gezügelt hat)

2. Ein Töff. 

 

Ja, wieso nicht ein Töff reinstellen :-) Passt bestens in die Einrichtung und kann sowohl als Bartresen als auch als Übungsmodell genutzt werden ;-) 


10.08.2020

Während die einen über Elektroinstallationen fluchen, mühen sich andere mit Dekomaterial ab. Gut - eventuell ist unsere Deko etwas schwerer als die durchschnittliche :-/

 

Aber kommt gut :-)

 


29.07.2020

Auch nötig! Und wenn es gerade noch rechtzeitig auf den 1. August bereit ist - noch besser. Unser WC hat hat den ersten Test bestanden -  fertig ist gebaut mag das zwar noch nicht aussehen, aber funktionieren tut es! 


17.07.2020

Naja... Die sichtbaren Arbeiten werden weniger. Dennoch bleibt vieles zu tun. Deshalb dazwischen ein paar Fotos, die einfach gemacht wurden. 


13.07.2020

Sehr viel Arbeit - aber wenig zu zeigen! In den vergangenen Wochen wurde vor allem am Lager/WC gebaut. Auch wenn's auf den Fotos nicht einfach ersichtlich ist, auch wenn die Hütte steht, fällt viel Arbeit an: 

- Der ganze Boden wurde einigermassen waagrecht verlegt

- Die Trennwand für die Untertrennung WC/Lagerraum wurde erstellt

- Das Lager wurde ausgebaut

- Und für beide Räume wurden Türen gebaut. 

 

Aufwändig war's - aber auf den Fotos ist das nicht so ersichtlich :-(


13.05.2020

Unser Lagerraum ist wahrlich kein schöner Ort: 

Der Lagerraum war leider von mässiger Qualität, steht im Dreck und modert vor sich hin...

Daher waren hier grössere Arbeiten angesagt. Zuerst musste ein neues Trägerfundament unter die alte Hütte betoniert werden, danach könnten wir das Grundgerüst neu aufbauen. Die Fassade und das Dach konnten entfernt und am Ende wieder angebracht werden!


13.05.2020

Auch an der Front ging's weiter. Der Zaun konnte erneuert und ein neues Zugangstor installiert werden. 


27.03.2020

Im Winter ging's langsam an den Innenausbau. Neben den ersten Einrichtungen starteten wir ebenfalls mit Licht und Strom. Auch wurde eine ordentliche Generalversammlung abgehalten und die weiteren Schritte des Vereins und der Baracke definiert. 


04.10.2019

Jedenfalls war's am 4.10. soweit und die erste ausserordentliche GV des Vereins konnte im neuen Lokal stattfinden! Fotos? Naja, nicht unbedingt tauglich für die Öffentlichkeit...


27.09.2019

Die Wände wurden gestrichen, die Fenster repariert und der Boden so untersetzt, damit nicht mehr die ganze Hütte wackelt!

Damit's sauber aussieht wurde ein neuer Boden verlegt. So einfach wie gedacht war's nicht. Aber hey: Erledigt in Fuzzy-Qualität! 

 


03.08.2019 /  21.09.2019

Wer will schon ein Clublokal, bei dem es reinschifft? Genau, das Dach war undicht und musste ersetzt werden. Zuerst wurde das alte Dach rückgebaut und fachgerecht entsorgt, sechs Wochen später wurde das neue angebracht. 

 

Und wieso hatten wir fast sieben Wochen lang kein Dach?

 

Naja, Eine Minderheit war der Ansicht (so auch der Schreibende), das Dach könne noch 1-2 Jahre warten. Daher wurden einfach Tatsachen geschaffen und das alte Dach abgerissen und provisorisch mit Blachen abgedichtet. Obwohl noch kein Konzept für ein neues vorlag - geschweige denn Geld oder Material.

 

Fuzzy-like halt...

 


12.04.2019  / 26.04.2019

Die ersten Arbeiten liessen nicht lange auf sich warten. Das alte Layout mit mehreren kleine Räumen war nicht zweckmässig und musste daher raus. Grobes Geschütz gibt's nicht, aber mit einer Portion Leidenschaft ist vieles möglich. 

 

Weiter musste die damalige Doppeldecke weichen - einerseits für die Raumhöhe, aber auch ganz klar um die x Wespennester zu entsorgen... 

 


19.01.2019

Im Vorfeld der GV des Fuzzy Club fand die Besichtigung des neuen Standortes statt. Seitens der Mitglieder herrschte mehrheitlich Vorfreude, gepaart mit etwas Skepsis auf Grund der anstehenden Arbeiten. Nicht verwunderlich, wenn die damaligen Fotos betrachtet werden... 


to be continued ...


Spendenkonto

Ausbaubar? Richtig! Aber dafür fehlt uns Kohle! Hier gehts zum Spendenshop!